Ein Freund, ein gute Freund ist das Beste, was es auf der Welt gibt! Einem Freund kann man Geheimnisse anvertrauen. Überhaupt verbringt man seine Zeit wahrscheinlich mit niemandem lieber, als mit guten Freunden. Doch gerade in der Kindheit sind freundschaftliche Beziehungen nicht immer gleich. Sie müssen erlernt werden und verändern sich im Laufe der Entwicklung. Erst nach und nach wird aus einem Nebeneinander ein Miteinander, das allerdings sehr verschieden ausfallen kann.

Da Kinder andere Kinder brauchen, denn nur mit gleichaltrigen Bezugspersonen kann ein Austausch auf gleicher Ebene stattfinden. Es gibt sie in der Schule, spontan auf dem Spielplatz und eben auch in unserer Kampfsportschule. Genau deshalb wollen wir uns in den kommenden Wochen mit diesem Thema in unseren Mattengesprächen mit den Kindern beschäftigen.

Wir sind überzeugt:

Dieses Thema, diese Lebenskompetenz ist gerade für Kampfsportkids wichtig. Nicht zuletzt tun Freunde dem eigenen Selbstbewusstsein gut: Wer Freunde hat, ist weniger einsam und genießt ein höheres soziales Ansehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.