fbpx

Mixed Martial Arts

MMA (Mixed Martial Arts) ist eine Kombination aus den effektivsten Techniken der Steh- und Bodenkampfsportarten. Im Vergleich zu vielen anderen Kampfsportarten ist das Training sehr anstrengend, daher ist eine gewisse Erfahrung im Kampfsport von Vorteil. Die erste Zeit wird das Training stark auf den Aufbau der notwendigen Körperkraft und Ausdauer ausgerichtet um das grundlegende Gefühl für die Arbeit am Boden zu vermitteln. Danach wird mit weiterführenden Techniken fortgefahren.

 
 

Trainingszeiten MMA

Montag
Dienstag
Mittwoch

19:30 Uhr – 21:00 Uhr   Cham

Donnerstag
Freitag

Bring dich in Form mit MMA

Kommen wir zur Königsdisziplin aller Kampfsportarten, den Mixed Martial Arts. Kaum ein anderer Sport ist so anspruchsvoll für Körper und Geist wie die Kombination verschiedener Stile aus Stand- und Bodenkampf, kurz MMA. Ob Kick-, Box-, Wurf- oder Hebeltechniken – der Körper ist gezwungen, aus allen Positionen zu reagieren.

Wer beim Namen MMA die teilweise recht brutalen Kämpfe der großen Kampfverbände „UFC“ oder „Strikeforce“ vor Augen hat, sollte diese Eindrücke für einen Moment zurückstellen. Nur gut ausgebildete Profi-Kämpfer nehmen an den Turnieren teil, die nach strengsten Reglements ablaufen. Um so richtig in Form zu kommen, geht es vielmehr um das MMA-Workout – und das hat es wirklich in sich.

Von reinen Kraftübungen, über das Techniktraining bis hin zu modernsten Methoden aus dem Functional Training: bei den Mixed Martial Arts ist wirklich alles im Programm. Nicht umsonst setzen sich zahlreiche Fitness-Workouts zu großen Teilen aus Methoden des MMA-Trainings zusammen. Wer so trainiert, kommt schnell in Form und hat eine tolle Alternative zu den überlaufenen Fitnessstudios.