fbpx

Thaiboxen (ab 16 Jahren)

 
Thaiboxen ist eine der ältesten überlieferten Kampfkünste Thailands und gehört heutzutage zu den effektivsten Kampfsportarten der Welt. Neben klassischen Boxschlägen und Tritten sind im Thaiboxen auch Ellenbogentechniken, Kniestöße und Haltegriffe erlaubt. Typisch ist der „Lowkick“, bei dem mit dem Schienbein auf den Oberschenkel des Gegners getreten wird, um ihn kampfunfähig zu machen. Zudem gibt es das „Clinchen“, eine Nahkampftechnik. Da der ganze Körper eingesetzt wird, eignet sich das Thaiboxen als Ganzkörperfitness (Kraft und Ausdauer) und als effektive Selbstverteidigung gleichermaßen.
 

Trainingszeiten Thaiboxen

Montag

19:15 Uhr – 20:15 Uhr 

Nittenau

Dienstag
Mittwoch

18:00 Uhr – 19:30 Uhr    Cham

Donnerstag
Freitag

17:30 Uhr – 19:00 Uhr  Cham 

Samstag

10 Gründe für die Kampfkunst

  • körperliche Fitness wird verbessert
  • stärkt das Selbstwertgefühl
  • Möglichkeiten der Selbstverteidigung werden erlernt
  • lehrt Gefahren zu erkennen und sie vor allem zu vermeiden
  • eigene Möglichkeiten und Grenzen werden kennengelernt und überwunden
  • schult das Sozialverhalten und vermittelt Respekt
  • Selbstbeherrschung, Bescheidenheit und Achtung vorm Leben werden vermittelt
  • schult die Konzentration
  • trainiert die Koordination
  • lehrt Disziplin